Unsere Heimat Neuringe

Kategorie: Menü
Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Super User Zugriffe: 659

Heute, seit dem 01.07.1993, lautet die Postanschrift unseres Ortes: „49767 Twist“. Vom 01.04.1964 bis zur Eingemeindung in den Kreis Meppen wurde die Post mit „4459 Neuringe über Neuenhaus“ zugestellt. Mit der Gemeindereform, die im Altkreis Meppen am 01.04.1974 in Kraft trat, wurde, unsere seinerzeit eigenständige Gemeinde, Neuringe in den Kreis eingegliedert und der Gemeinde mit der Postleitzahl „4477 Twist“ zugeführt. Seit der Kreisreform vom 01.08.1977 sind wir nun „Emsländer“. Als ehemals gegründete Gemeinde des Landkreis Grafschaft Bentheim wurde unser Ort erstmals im Jahre 1817 urkundlich erwähnt. Obwohl schon aus verschiedenen Ahnentafeln ab 1793 hervorgeht, das hier, in unserem heutigen Neuringe, Geburten verzeichnet wurden.

In einem Zeitungsausschnitt der „Grafschafter Nachrichten“ vom 13.07.2006, wurde vom "Eckstein" der alten Niedergrafschaft berichtet. Einem Stein, den ein Heimatfreund aus Twist, in einem Meppener Vorgarten gesichtet hatte. Hierbei handelte es sich um einen klobigen Stein,  den Grenzstein Nr. 1, des Grenzvergleichs von 1784 zwischen dem Fürstbistum Münster und den Niederlanden. Dieser wurde wahrscheinlich bei Baggerarbeiten an der Grenzaa im Jahre 1980, als „Bauschutt“ abtransportiert. Er stand ursprünglich am „Dreiländer-Eck" zwischen der Grafschaft Bentheim, dem Fürstbistum Münster (Emsland) und der Landschaft Drenthe/NL. Der Stein wurde, nach Zustimmung der Niederländer, durch ein Arbeitskommando der Moorverwaltung, dort wieder aufgestellt.

Im Jahre 1996 feierte die Gemeinde Twist ihr 200 -jähriges Bestehen. Die Neuringer beteiligten sich, wie alle Ortsteile, mit wunderschönen Straßenbögen, Vorgärten, Umzugswagen, tatkräftig an dieser Veranstaltung.

Auf der Website www.neuringe.de, die vom Neuringer Autor Dr. Bernd Künnen, gestaltet und gepflegt wird, heißt er die Besucher im westlichsten Teil des Emslandes willkommen.

Bei der letzten Kommunalwahl, in 2006, durften in Neuringe 318 Personen wählen. 152 haben das auch getan. Unser Schützenverein, der mittlerweile 194 Mitglieder zählt, stellt einen wichtigen Faktor des gesellschaftlichen Lebens im Dorf dar. Politisch gehören wir der Gemeinde Twist an. Die beiden großen Konfessionen, die sich heute in etwa 50% Katholiken und 50% ev. Reformierten aufteilen, gehören der kath. Kirchengemeinde St. Georg, Twist-Bült und der ev.-ref. Kirchengemeinde Emlichheim an.

Für die Erneuerung, der 1860 erbauten ev.-ref. Kapelle zu Neuringe, wurde am 20.08.1897 der Grundstein gelegt. Im Jahr 1904 wurde die, wohl älteste Orgel der Landeskirche hier wieder eingebaut. Erste schriftliche Hinweise zu dieser Orgel stammen aus dem Jahre 1542. Unsere nachfolgenden Fotos sind ein wenig jünger.


  

Zwei Jahre später, im Jahr 1906, wurde nebenan auch ein neues Schulgebäude errichtet. Nach den Gebiets-, Kreis- und Gemeindereformen ab 1972 wurde die Grundschule geschlossen. Unsere Kinder müssen seither die Grundschule Twist-Bült besuchen. Der Klassenraum aus dem alten Gebäudetrakt stand einige Zeit leer. Die bis dahin genutzte Lehrerwohnung wurde von dem neuen Eigentümer, der Gemeinde Twist, vermietet. Die Mieter hielten das Haus und Hof in Ordnung. Unser Schützenverein St. Hubertus Neuringe errichtete 1978 hier seinen ersten „eigenen“ Schießstand. Der erst Anfang 1970 erweiterte Neubau wurde nach seiner Schließung an die ev. ref. Kirchengemeinde Emlichheim verkauft.

Neuringe gehörte vor 10 Jahren zu den Gebieten der Gemeinde Twist, die an der Dorferneuerung teilnehmen konnten. Aus der, anlässlich der 200 -Jahrfeier der Gemeinde Twist gebildeten Dorfgemeinschaft, erwuchs ein Ausschuss, der in Zusammenarbeit mit den Gremien der Dorferneuerung, die Planung und Ausführung der anfallenden Arbeiten koordinierte, aber auch selber Hand anlegte. Das alte Schulgebäude mit Lehrerwohnung wurde, unter Einsatz von über 15.000 freiwillig geleisteten, unentgeltlichen Arbeitsstunden, über eine 6-jährige Bauzeit, grundlegend saniert und in unser „schmuckes“ Sport- und Schützenhaus verwandelt. Die Gemeinde Twist, der Landkreis Emsland, das Land Niedersachsen, sowie der Sport- und Schützenverein stellten den größten Anteil der finanziellen Mittel zur Verfügung. Aber auch die vielen Sachspenden einzelner Privat- und Geschäftsleute ermöglichten dieses Vorhaben. Es bildet den Mittelpunkt der Dorfgemeinschaft. Der Sportverein Neuringe e.V. und der Schützenverein St. Hubertus Neuringe e.V., haben das Haus von der Gemeinde Twist langfristig gepachtet und sind die „Hausherren“. Äußerlich behielt das Gebäude, auch mit dem neuen Anbau der Umkleidekabinen, seinen Stil, von innen wurde es jedoch, in zweckdienlicher Aufteilung, gänzlich neu gestaltet. Neben den modernen sanitären Anlagen und den Umkleidekabinen stehen uns hier Schießstand, Clubraum, Versammlungsraum, ein großer Gymnastikraum und eine Küche zur Verfügung.  Seit der Übergabe in 2004 können wir unsere vereinseigenen Winterfeste, Seniorentreffen, Kinderweihnachtsfeste usw., nun wieder im eigenen Ort, ausgiebig feiern. Allen Gönnern und Helfern sei Dank.